Finn: Licht und Schatten vor Tutzing

Beim „Goldener Oktober-Pokal“ vor Tutzing am 15.  und 16. Oktober gab es mit 41 Meldungen aus ganz Deutschland eine starke Beteiligung.  Drei Wettfahrten konnten am Samstag bei schönem ONO gesegelt werden. Am Sonntag hingegen ließ der Wind aus. Martin Mitterer aus Tegernsee ersegelte den 2. Platz.
Walter Mai schloss von den Wiesseer Seglern mit einem 3.Platz als bester ab. Peter Raderschadt hätte ebenfalls mit einem Spitzenergebnis abgeschlossen, fing sich aber im 2. Lauf ein BFD ein (Frühstart bei Schwarzer Flagge) und landete gesamt auf 18. Horst Klein landete auf Platz 20.